In der deutschsprachigen "Welt des Werkzeugs" besitzt kaum eine andere B-2-B Fachzeitschrift den gleichen Stellenwert wie die EZ Tools & Trade.
Wenn es also um Werkzeuge geht, treffen Sie mit der EZ Tools & Trade immer die richtige Zielgruppe.

Zur Leserschaft zählt vor allem der mittelständische PVH und damit die Mitgliedsunternehmen der Einkaufskooperationen E/D/E und NORDWEST sowie bedeutende Großhandelsunternehmen. Hinzu kommen die entsprechenden Fachabteilungen im Baumarkt und Baustoff-Handel. Die Empfänger sind die Entscheider über das Warengeschäft.

Die regelmäßige Erscheinungsweise (10 Ausgaben p.A.)
garantiert Aktualität und ausführliche Brancheninfo.

Zum Themenspektrum gehören unter anderem: Neuheiten und Trends, PoS Aktivitäten, Marketing, Personalien, Marktdaten, Entwicklungen im Handel, in der Industrie, in der Messelandschaft.

Die EZ Tools & Trade – ein Titel mit überzeugend intensiver Leser-Blatt-Bindung.

Die EZ Tools & Trade kommt an – nicht nur auf Grund ihrer Inhalte, sondern auch zielgerichtet bei den rund 4.000 Lesern. Der Versand erfolgt nur an Abonnenten und topp-gepflegte personalisierte Adressen im Freiversand.

Und - auf dieser Homepage finden Sie nicht nur alles Wissenswerte über den Titel, sondern auch tagesaktuell die wichtigsten Facts & Figures!

Für Kurzentschlossene – wer den Titel einmal testen möchte, erhält ein „Probier-Abo".
Für nur 10 Euro liefern wir Ihnen die nächsten drei Ausgaben.

Hier geht es zum Abo-Formular

Erstmals seit Jahren ist der Industrieanteil an der Wertschöpfung in Deutschland zurückgegangen. 2018 fiel er auf 23,2 Prozent, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. In den beiden Jahren davor hatte er konstant bei 23,4 Prozent gelegen. Einen Rückgang gab es zuletzt 2013.